Dienstag, Januar 03, 2017

Happy New Year - Jahresrückblick 2016

Hallo ihr Süßen,

Ich hoffe ihr habt Silvester und die Feiertage gut überlebt und eure guten Vorsätze noch nicht über Bord geworfen. Wisst ihr was? Ich hab mir dieses Jahr einfach mal gar nichts vorgenommen und lass das neue Jahr einfach mal auf mich zu kommen. Aber bevor ich im neuen Jahr richtig durchstarte hab ich gedacht, dass ich dieses Jahr auch mal einen kleinen Rückblick auf mein relativ ruhiges Blogger-Jahr 2016 gebe.


Gereist...


.
.. bin ich viel. Einer der großen Vorteile meines Single Daseins, kein Streit um das Urlaubsziel und einfach mal wegfahren, weil mans kann...

... 2 Mal nach Berlin, zum Studieren aber die Freizeit komplett ausgenutzt um die Stadt zu erkunden, das Leben zu feiern und zu Tanzen.







...nach Jamaica, weil die Flüge gerade günstig waren. Abstecher in Brüssel.
Sommer, Sonne, Strand, Meer, Reggae und Rum... Paradies auf Erden. Auf dieser Insel habe ich definitiv mein Herz verloren. Nein, natürlich an keinen Mann, sondern an Land und Leute und das locker leichte Leben.










... nach Kreta... Girlstrip
18 km durch die längste Schlucht Europas gewandert bis wir endlich das Meer erreichten. Eines der schönsten Erlebnisse diesen Jahres. Trotz Rentnerparty im Hotel, hatten wir unseren Spaß und einen unvergesslichen Urlaub voller Kultur und Ausflüge auf eigene Faust erlebt.


Gefunden...


... ein neues zu Hause. Anfang des Jahres hätte ich niemals nie gesagt, dass ich mich in Stuttgart zu Hause fühle oder gar wohler als in meinem Dörfchen. Etwa Mitte des Jahres passierte es dann, Zack besser spät als nie, fand ich nicht nur meine verrückten Freunde, sondern auch Anschluss in Stuttgarts Dancehall Szene. Wie ein Freund von mir so schön sagte: "Michelle läuft bei dir, endlich bist in Stuttyard angekommen"

Verliebt...


...in Sneaker. Während ich Anfang des Jahres mein erstes Paar Reebok Classics bestellt, besitze ich zum jetzigen Zeitpunkt ganze 6 Paar Sneaker die nicht mehr missen möchte und selbst bei Minusgraden ausführe.

... in Dancehall. Dancehall a mi everything. Ja, das ist schon länger mein Motto, aber meine alte Liebe ist einfach mal wieder entfacht. Viele von euch verstehen das vielleicht nicht, aber für mich ist das Ganze nicht nur Musik sondern Liebe, Familie, Lifestyle...


... ins Tanzen. Getanzt habe ich auch früher schon, aber nicht so wie hier. Es hilft mir abzuschalten und ist wie Therapie nach einer anstrengenden Woche. Sei es bei den Mädels in der Class, in Berlin bei Swaggi Maggi oder Abends im Club, es erfüllt und beruhigt mich und gibt mir das Gefühl die Welt würde einen Moment stehen bleiben.





...die WG. Egal ob kochen, ein Ausflug ins Theater, zu Ikea oder einfach mal zu Hause Chillen, wir haben einfach immer so viel Spaß. Aus der Zweck-WG in die ich anfangs gezogen bin wurde unsere kleine Verrückte Familie. #dasmachtsoSpaßhier.

An dieser Stelle Danke an meine Roomies. #nieohnemeinteam







Gelernt..


... wie Snapchat funktioniert
... dass ich Tinder und Co. nicht nötig habe
... dass das Leben alleine nicht weniger schön ist
... dass man bei Feinstaubalarm ein Kinderticket lösen darf
... dass ich eine Doppelte Staatsbürgerschaft habe
... dass man in der Schwemme (Kneipe am Canstatter Bahnhof) nur aus Flaschen trinkt
... meine Badische Herkunft weitestgehend zu verstecken ---> Hochdeutsch
... dass wir Controller nicht gerade beliebt sind.


So ihr Lieben, das war mein Jahr in ein paar Bildern und Worten. Ich hoffe euer Jahr war genau so wunderbar wie meins. 

Möge das Nächste noch besser werden :)

Happy New Year meine Lieben






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen